Ergebnisse vom Wochenende

Frauen Landesliga 6
Lüner SV – SG FdG Herne II 3:0 0:3 (25:20, 25:14, 25:20)

Lüner SV nutzt Abwehrschwächen eiskalt aus

Die Landesliga-Volleyballer des Lüner SV haben einen deutlichen Sieg gefeiert, stürzten am Wochenende sogar Friedrich den Großen.
Klarer LSV-Sieg gegen HerneDie Gäste aus Herne haben ihre klare, deutliche Niederlage sowie die Rote Laterne ihren chronischen Abwehr- und Annahmeschwächen zu verdanken. An ihrer Moral lag es gewiss nicht: In allen drei Sätzen zog die Keenan-Sechs frühzeitig auf bis zu sechs Punkte davon, jedes Mal machte „Friedrich der Große“ seinem Namen aber alle Ehre und kämpfte sich wieder heran. Letztlich aber hatten die Lünerinnen Spiel und Gegner klar im Griff: Wenn Ewa Wiesyk und vor allem Helen Meyer über die Außen zum Schlag kamen, war der Punkt für Lünen fast schon verbucht. „Unsere Taktik ist vom ersten Ballwechsel aufgegangen“, sagte LSV-Trainerin Rebecca Keenan und freute sich.

LSV: Golombek, Hageneier, Helmus, Itzenga, Kowol, Meyer, Rehfeuter, Schmälzger, Tismar, Wiesyk

Quelle: Ruhr Nachrichten

Dieser Beitrag wurde unter Spielbetrieb veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.